Language:

English | German

 

Currency:

EUR | USD | THB | AUD
Bangkok
Bangkok

Bangkok ist eine der aufregendsten und kontrastreichsten Städte der Welt. Hier finden Sie eine große Anzahl an faszinierenden Tempeln und exotisches Straßenleben mit Märkten und Essensständen. Entdecken Sie China Town und den alten Königspalast, dem Wat Phra Kaeow oder besuchen Sie den liegenden Buddha des Wat Po. Bummeln Sie über die Sukhumvit Road und schauen bei den Schneidern, Restaurants und Shopping-Centern vorbei. Mit dem Boot über die Kanäle von Bangkok und Thonburi zu fahren ist ein Erlebnis und die Außenbezirke laden zu kleine Fahrradtouren durch Obstpantagen und Reisfelder ein. Bangkok ist nicht nur Drehscheibe Südostasiens sondern auch beliebter Einstieg für einen Thailand Urlaub und Ausgangspunkt vieler Touren in den Norden oder den Süden des Landes.

Bangkok ist das Geschäfts-, Kultur-, und Regierungszentrum Thailands welches die verschiedenen Regionen Norden, Nordosten und dem Süden verbindet. Per Bahn, Bus und Flugzeug geht es in alle Landesteile. Interessante Touren und Sehenswürdigkeiten bietet auch das Umland der zentralthailändischen Ebene. So bietet es sich an Tagesausflüge zur alten Königsstadt Auytthaya zu unternehmen. Mehrtägige Touren führen nach Kanchanaburi und die dortigen Nationalparks oder in den als Weltnaturerbe von der UNESCO geschützten Khao Yai Nationalpark. Von Bangkok aus, lassen sich die beliebten Strandziele von Hua Hin, Pattaya, Ko Samet oder auch Ko Chang einfach per Transfer mit Zug oder Bus zu einem schönen Kurzurlaub verbinden.

Bangkok, die „Stadt der Engel“ wie sie übersetzt heißt, ist die Hauptstadt und bei weitem die größte Stadt Thailands. In der thailändischen Sprache wird die Hauptstadt Thailands Krung Thep Mahanakhon genannt. Bangkok ist seit 1782 die Hauptstadt Thailands, nachdem die alte Hauptstadt des Königreiches Ayutthaya im Krieg mit Burma zerstört worden war. Anfänglich war die Gegend um das heutige Bangkok dünn besiedelt. Thonburi war damals das erste kleinere Ballungsgebiet und eine eigenständige Stadt. Heute ist Thonburi einer von 50 Distrikten, in die Bangkok unterteilt ist. Durch die gute Lage nördlich des Golfs von Thailand, der Anbindung zum Chao- Praya Fluss und die zentrale Lage ist die Bevölkerung rund um Bangkok stark angestiegen. Die 12 Millionen Einwohner die heute im Ballungsgebiet der Stadt leben machen Bangkok zu einer der aufregendsten und kontrastreichsten Städte der Welt wo moderne Wolkenkratzer neben traditionellen und einfachen Wohnhäusern stehen.

bangkok_179.jpg bangkok_264.jpg bangkok_269.jpg bangkok_213.jpg bangkok_206.jpg bangkok_199.jpg bangkok_151.jpg bangkok_093.jpg bangkok_002.jpg
Anreise und Fortbewegung

Am 28.09.2006 ersetzte der moderne und groß gebaute Suvarnabhumi Airport, welcher eine mögliche Kapazität von 45 Millionen Reisenden im Jahr hat, den alten und überlasteten Don Muang Airport. Von der Fläche her, ist der Flughafen der größte der Welt mit einem weltweit höchsten Flughafentower. Einer geplanten Erweiterung des Suvarnabhumi Airports wurde bereits vom Parlament zugestimmt. Der Flughafen liegt etwa 30 km östlich der Hauptstadt von Thailand und ist am besten über den Highway Nummer 7 dem Bangkok - Chonburi Motorway zu erreichen. 

Die Tatsache das Bangkok der Hauptverkehrsknotenpunkt von Thailand ist und die Tatsache das die Hauptstadt 12 Millionen Einwohner hat, lässt das Straßennetz zur Rush-Hour überlaufen. Deswegen ist die Rush-Hour welche von ca. 8:00 Uhr bis 10:00Uhr sowie von 16:00 bis 19:00 ist, wenn möglich zu umgehen da hier viel Zeit verloren geht.

Die wohl günstigste aber auch langsamste Verkehrsmöglichkeit in Bangkok ist der Bus. Hier ist es möglich ab ca. 20 Cent quer durch die Stadt zu fahren. Das Busstreckennetz von Bangkok ist das größte und dichteste der Welt so ist man als Besucher der Stadt oft auf die Hilfe der örtlichen Menschen angewiesen, zumal auch die Beschreibungen auf den Büßen nur auf thailändisch sind. 

Eine andere günstige jedoch deutlich schnellere Art sich in Bangkok zu bewegen ist mit der Skytrain (BTS) oder Untergrund Bahn (MRT). Mit diesen Bahnen lässt sich schnell das Stadtzentrum erreichen wo sich die Shoppingmalls und das Geschäftsviertel befinden.

Eine weitaus flexiblere Variante ist das klimatisierte Taxi, mit welchen man auch den Highway nehmen kann um längere Strecken zeitlich zu verkürzen. Dieses hat ein Taxi-Meter welches zu festgeschrieben Preisen den Betrag für die Strecke errechnet.

Die beliebten Tuk Tuks, deren Anzahl über die Jahre deutlich geschrumpft ist, sind vor allem noch in China Town zu finden sowie auch rund um den Wat Phra Kaeow und Wat Po.

Auf dem Chao- Praya fährt das Express Boot welches in China Town, dem Königspalas sowie an der Silom dem Geschäftsviertel halt macht. Ziele wie Ayutthaya und Hua Hin kann man mit dem günstigen und klimatisierten Bus von einer der Busterminals erreichen (Ekkamai, Mo-Chit, Sai Mai). Diese fahren tagsüber etwa stündlich ab. Wer gerne etwas von der Landschaft sehen will kann auch einen der Züge nehmen die in regelmäßigen Abständen von Hua Lamphong abfahren. In den teilweise alten Zügen fährt man durch die Dörfer und durch Märkte, wo die Verkäufer schnell ihre Stände von den Schienen tragen. Die längere Fahrtdauer wird so zu einem schönen und abwechslungsreichen Erlebnis.

Für weitere Ziele die im Norden oder Süden sind, empfehlen wir aus Zeitgründen und wegen der doch recht Großen Distanzen einen Inlandsflug. Hier gibt es eine Vielzahl von Verbindungen und Airlines in praktisch jeder Preisklasse. Die Günstigeren Fluggesellschaften sind jedoch recht unzuverlässig und sollten nicht in Verbindung mit anschließende Fähren, etc. eingeplant werden.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Chao Phraya Fluss

Mehrere High-Class-Hotels und viele nette Restaurants sind direkt am Fluss und bieten einen tollen Blick auf die Skyline. 
Es gibt zahlreiche Fluss-und Kanalrundfahrten, für jeden Geschmack und jedes Budget. Die Besucher haben die Wahl zwischen öffentlichen Fähren und Privat Touren. Etwas ganz tolles ist eine abendliche Flussfahrt mit Abendessen.
Mit der Fähre können Reisende einfach die Rattanakosin Gegend besuchen, berühmt für die prachtvollen Tempel und der Khaosan Straße. 

Wat Phra Kaew

Bangkok hat unzählige Tempel und einige sind ein MUSS für Ausländer, die Bangkok zum ersten Mal besuchen. 
Thailands größte und aufwendigste Tempelanlage ist der Wat Phra Kaew. Besonders faszinierend ist die Krönungshalle, und Tempel des Smaragd-Buddhas. Diese fantastische Buddha-Statue wurde bei einem Feldzug der siamesischen Armee in Laos erbeutet und nach Bangkok gebracht.

Wat Po

In diesem riesigen Tempelkomplex war Thailands älteste Universität angesiedelt. Heute beherbergt es das berühmte Wat Po Massageinstitut. Ausländer und Thais können die traditionelle Thai Massage erlernen oder eine entspannende Behandlung genießen.

Wat Arun

Er ist auch unter dem Namen "Tempel der Morgenröte" bekannt. Das Areal steht auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses, im Thonburi Bezirk. Aber aufgrund seiner Nähe zu den anderen berühmten Tempeln haben wir dieses prachtvolle Monument im Rattanakosin Bereich aufgeführt. Es ist eines der herausragenden Wahrzeichen des Königreichs. Der riesige glitzernde Chedi wird vor allem bei Sonnenuntergang, trotz seines Namens, jeden Besucher begeistern. 

National Art Gallerie

Das historische Gebäude beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen von thailändischen Kunstwerken. Dazu gehören Jahrhunderte alte Meisterwerke von legendären Künstlern sowie hervorragende Arbeiten der zeitgenössischen Kunst.

Nationalmuseum

Die Ausstellungen umfassen eine große Sammlung von Antiquitäten und Artefakte aus verschiedensten Regionen Thailands, unterteilt in mehrere Bereiche. Es werden Elemente von der prähistorischen Zeit über die alten Königreiche Siams bis hin zur jüngsten Rattanakosin Epoche aufgezeigt. Diese enthalten prähistorische Werkzeuge, Keramik, Bronzeobjekte und Buddha-Skulpturen, hergestellt aus verschiedenen Rohstoffen sowie geschriebenes und gedrucktes Material.

Jim Thompson House

Das Jim Thompson Haus ist ein erstklassiges Museum. Der Komplex beinhaltet mehrere alte Thai-Häuser. Jim Thomson war ein amerikanischer Geschäftsmann, der in den 1950er und 1960er Jahren Gerätschaften für die Seidenproduktion aus verschiedenen Teilen von Thailand sammelte. Es ist heute eines der meist besuchten touristischen Attraktionen in Bangkok. 

Museum der gefälschten Waren 

Für Besucher, die nicht nur an Kultur interessiert sind, können nach Anmeldung einen Spaziergang durch das Museum der gefälschten Waren tätigen. Hier sind etwa 1500 der beschlagnahmten gefälschten Waren neben den Originalen ausgestellt. 

Lumpini Park 

Bangkok hat viele idyllische Parks, in denen die Stadtbewohner wie auch Touristen eine Pause auf einer Bank einlegen oder Joggen und Gymnastik betreiben. Die größte und bekannteste Grünanlage ist der Lumpini Park. 

Einkaufen und Märkte 

Bangkok ist einer der besten Orte in Asien für einen Einkaufsbummel. Besucher werden mit den riesigen glitzernden Einkaufszentren, Kaufhäusern, kleinen Geschäften und lebhaften Tag- und Nachtmärkten verwöhnt. Gute Angebote sind Thai Seide und Baumwollstoffe, Lederwaren, Batiken, Silber und Gold, Edel- und Halbedelsteine (insbesondere Rubine und Saphire sind aus Thailand), Perlen, Keramik mit grüner Schöllkraut Glasur, Puppen, Masken, gemalt Schirme, Lackwaren, Zinngeschirr, Bambus- und Holzartefakten sowie aus Bronze gefertigte Artikel.

Maßgeschneiderte Kleidung ist sehr hochstehend sowie preiswert und kann innerhalb von einem Tag gefertigt werden. 

Chatuchak Wochenendmarkt 

Der Chatuchak Wochenendmarkt ist für jeden Marktfreund ein Muss. Mehr als 5.000 Stände auf über einem Quadratkilometer Fläche bieten all nur Erdenkliches an, von Kunst, Antiquitäten über Haushaltsgegenstände, Kleidung bis zu Tieren. Unmittelbar beim Markt ist eine Skytrain Station. 

Pratunam Markt 

Dies ist ein weiterer Hit für Marktfreunde. Hier drängt sich ein Ladentisch an den nächsten, alle werben mit ihren Preisschlagern. Die Qualität entspricht jedoch nicht ganz den europäischen Maßstäben. 

Khaosan Straße  

Khao San Road ist bekannt für seine preiswerten Unterkünfte und unzähligen kleinen Restaurants, die vor allem westliche Gerichte servieren. Es gibt Detailhandelsgeschäfte, Bars, billige Buchhändlerstände und Märkte. Die vielen Reisebüros verkaufen Tour Tickets zu allen beliebten Orten, sei es im Norden oder an einer Strand Destination. Zu den Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao werden Kombi-Tickets angeboten, bei denen Bus oder Zug und die Fähre eingeschlossen ist. 

China Town 

Die wegen dem ausgeprägten Charakter weltbekannte Chinatown sollte unbedingt besucht werden. Hier können Urlauber das  geschäftige Treiben beobachten und an den unzähligen Verkaufsständen asiatische Delikatessen probieren. Chinatown ist mit der Untergrundbahn und Taxi einfach zu erreichen. 

Klima

Thailand liegt in der tropischen Klimazone und hat somit eine Trocken- und eine Regenzeit welche bei der Planung Ihres Urlaubs von wichtiger Bedeutung sein kann. Vor allen im Monat Oktober und September kann es zu starken Regenfällen kommen, die jedoch meisten kurzer Dauer sind, wobei die Temperatur immer noch um die 25°C -30°C erreicht. In den Monaten von Februar bis April kann die Temperatur tagsüber 45°C erreichen. Die Jahresdurchschnittstemperatur von Bangkok liegt bei 29°C.

Die beste Jahreszeit um Bangkok zu besuchen ist in der Trockenzeit während, den Monaten von November bis April.

Touren nach Bangkok
Zentrathailand Highlights

  6 Tage / 5 Nächte

  Bangkok - Kanchanaburi - Ayutthaya - Khao Yai - Bangkok

Heirat in Bangkok

  3 Tage / 2 Nächte

  Bangkok

3 Tages Reise nach Chiang Mai

  3 Tage / 2 Nächte

  Bangkok - Ayutthaya - Sukothai - Chiang Mai