Language:

English | German

 

Currency:

EUR | USD | THB | AUD
Krabi
Krabi

Die Badestrände umgeben von bizarren Felsformationen sind alleine schon eine Reise wert. Dazu kommen das glasklare Wasser, die faszinierende Unterwasserwelt, Badebuchten und viele kleine vorgelagerte Inseln. Für ein paar Baht können diese per Longtailboot, die von den Hauptstränden abfahren, besucht werden. Nicht verpassen sollte man auch das Hinterland wo in der Nähe der kleinen Ortschaft Klong Thom liegt einer der letzten Tieflandregenwälder Südthailands mit herrlichen Naturpool sowie einer heißen Quelle die in Naturjacuzzis fließt. Am Stadtrand Krabi's liegt ein Bergkloster mitten in den Kalksteinbergen und ist ein beliebtes Ausflugsziel der Einheimischen. Kanufahrten durch die Mangroven erfreuen sich großer Beliebtheit und auch als Tauchziel bietet es gute Tauchplätze.

Krabi Stadt selbst ist eine Kleinstadt die in Südthailand liegt und mit etwa 25.000 Einwohnern nicht weit von Phuket und Koh Phi Phi entfernt ist. Der Krabi River der im Phanom Bencha Berg entspringt, fließt durch die Stadt und geht in die Andamanensee über. Durch die zentrale Lage im Süden, ist der Tourismus mit den Jahren zu einer der wichtigen Wirtschaftszweige der Region geworden. Ein Grund dafür ist auch die recht gute Infrastruktur mit 3 Krankenhäusern und gut ausgebauten Straßen.

Die Provinz umfasst etwa 4.700 Quadratkilometer und zu ihr zählen die bekannten Inseln wie Koh Phi Phi und Koh Lanta. Die Provinz hat insgesamt eine 160 Kilometer lange Küstenlinie. Es wird vermutet das Krabi einst schon vor 25.000- 35.000 Jahren v. C. von den Homosapiens bewohnt war. Funde die in der Region gemacht worden sind, stützen diese These. Der höchste Berg der Provinz ist der Khao Phanom Bencha mit 1.350 Metern. Die 150 kleinen vorgelagerten Inseln sind meist nur mit dem Boot zu erreichen, was den Tourismus stark einschränkt und die natürliche Schönheit der Inselgruppe schützt. Ein Großteil der Provinz, mit seinen Stränden und Inseln liegt im Hat Noppharat Thara-Koh Phi Phi Nationalpark und gibt dem Gebiet nochmal zusätzlichen Schutz.

Neben den zwei Hauptstränden entlang der Küste Krabis, sind die traumhaften Strände der vorgelagerten Inseln eine gute Alternative.

In der Umgebung gibt eine große Auswahl an Aktivitäten wie etwa mit dem Kanu durch die Mangrovenwälder paddeln, mit dem Segelboot durch die Andamanensee segeln, vor den vielen Küsten schnorcheln, Inseltouren zu Koh Lanta und Phi Phi Island unternehmen, eine Krabi Stadtbesichtigung und auf Railay Kalksteinklippen klettern.

krabi_003.jpg krabi_031.JPG krabi_053.jpg krabi_055.jpg krabi_056.jpg
Anreise und Fortbewegung

Die schnellste Möglichkeit ab Bangkok ist per Flugzeug direkt nach Krabi, zugleich ist dies aber auch die teuerste Lösung. Wer wenig Zeit verlieren will, sollte auf jeden Fall auf das Flugzeug zurückgreifen. Auch ein Flug von Koh Samui und Phuket ist möglich. Eine Alternative stellt die Bahnfahrt von Bangkok nach Surat Thani dar, von dort aus weiter per Bus nach Krabi (Kombitickets werden angeboten, Gesamtdauer ca. 15 Stunden, je nach Verbindung) oder mit dem VIP-Direktbus ab Bangkok nach Krabi (ca. 12 Stunden Fahrt). 

Von Phuket oder Khao Lak führt die Fahrt per Wagen durch die spektakulären Sandsteinberge der Phang Nga Provinz (2 - 3 Stunden Fahrzeit, je nach Ausgangspunkt). Täglicher Transferservice (Privat- und Sammeltransfer per Fähre und Wagen/Bus) besteht auch ab Koh Samui.

Vor Ort gibt es wie überall in Thailand die allseits bekannten Songthaews. Wer gerne unabhängig sein möchte, kann sich eines der vielen Motorräder für etwa 300 THB pro Tag leihen.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Phang Nga Bucht

Die Phang Nga Bucht ist vor allem bekannt durch die vielen, aus dem türkis farbenen Wasser ragenden, Karststeinformationen. Dazu kommen riesige Mangrovenwälder und versteckte Lagunen. Die durch den Film bekannte James Bond Insel liegt ebenfalls in der Bucht. Touren können in fast jedem Reisebüro in Krabi Stadt und Ao Nang gebucht werden. In den Tagestouren werden verschiedene schöne Abschnitte der Phang Nga Bucht gezeigt und es wird an einigen einsamen und verträumten Stränden gestoppt.

Koh Hong 

Koh Hong liegt nördlich von Krabi und bedeutet übersetzt "Zimmer Inseln". Diesen Namen hat die Insel durch den See erhalten, welcher in der Mitte der Insel liegt. Der See ist durch eine kleine Zufahrt vom Meer aus erreichbar. Ansonsten ist dieser durch Kalksteinformationen, die zahlreiche Höhlen enthalten, komplett eingeschlossen. Die Zufahrt kann jedoch nur bei Flut benutzt werden, da sich bei Ebbe der See vom Meer trennt. Die Insel besitzt mit der Pelay Beach einen bezaubernden weißen Sandstrand, umgeben von hohen Kalksteinformationen. Die Abgeschiedenheit der Insel gibt ihr eine besondere Atmosphäre. Unterkünfte gibt es auf Koh Hong nicht, da es generell verboten ist, auf der Insel zu übernachten. Die Anfahrt von Ao Nang dauert mit dem Longtailboot etwa eine Stunde.

Vorgelagerte Inseln

Die rund 150 Inseln der Krabi und Phang Nga Provinz sind meist alle nur mit dem Boot zu erreichen. Neben den bekannten und recht großen Inseln wie Phi Phi Island (45 Minuten mit dem Speedboot) und Koh Lanta (Noi & Yai) sind die kleinen Inseln wie die Tup, Chicken, Poda Inseln immer einen Besuch wert. Außer dem sonnenbaden und schwimmen, zählen das erkunden der Insellandschaft und Unterwasserwelt als weitere attraktive Aktivitäten.

Klong Thom Quelle & Emerald Pool 

70 Kilometer südlich von Krabi liegen die heißen Quellen in der Nähe des Khao Phra Bang Khram Naturreservates. Das Quellwasser kommt von Tief unter der Erde und ist an der Oberfläche etwa 35- 40°C warm. Die Natur hat hier ihre eigenen Wannen in das Gestein geformt, welche ideal sind, um sich einem Mineralbad hinzugeben. Die Minerale der Quellen sollen heilende Wirkung auf Gelenk- und Hautbeschwerden haben. 


Nicht weit von der Quelle liegt der Emerald Pool, welcher aus reinem Quellwasser besteht. Die Farbe des Wassers ist verlockend Türkis-grün gefärbt. Das Schwimmen ist möglich, aber die Wassertemperatur ist doch recht kühl.

Tigerhöhlen Temple ( Wat Tham Suea ) 

Etwa 3 Kilometer nördlich von Krabi liegt der Tigerhöhlen Tempel, der in den Ao Luk Thanu Kalksteinberg eingebaut ist. Der Ort wird oft von Einheimischen besucht, die ihre Sorgen und Wünsche in Gebete fassen. Rund 300 Mönche leben in diesem bewundernswerten Tempel und sorgen für die Instandhaltung der Anlage. Um zum Tempel zu gelangen, müssen zahlreiche Treppenstufen hochgestiegen werden, für die die schöne Aussicht voll entschädigt. Rund um den Tempel gibt es außerdem noch einige weitere Kalksteinhöhlen, teilweise mit alten Felsmalereien, zu bestaunen.

Kanufahren 

Während einer Kanufahrt in der Provinz Krabi wo die Natur einem in seinen Bann zieht, vergisst man schnell den üblichen Alltag. Sei es mit dem Kanu durch den Krabi Fluss, durch Mangrovenwälder, durch Tropfsteinhöhlen oder zu der nächst gelegenen Insel oder Bucht, überall gibt es etwas zu bestaunen. 

Felsenklettern

Krabi ist bekannt für die herausfordernden und interessanten Berglandschaften. Vor allem auf Railay und Ton Sai gibt es sehr bekannte Kletterstellen. Es sind Abschnitte sowohl für Anfänger als auch für Profis vorhanden und das Sicherheitsequipment ist in einem guten Zustand. Dadurch, dass die Strände nur mit dem Boot zu erreichen sind, ist die Landschaft noch in ihrer ursprünglichen Schönheit erhalten was sich beim Klettern immer wieder zeigt. 

Märkte & Shopping

In Krabi sind zwei Nachtmärkte, einer in der Nähe vom Pier und der andere im Stadtzentrum. Die vielen Verkaufsstände, mit ihrer Auswahl an traditionellen Gerichten und Süßwaren, mit den für Europäer meist ungewöhnlichen Gerüchen und Farben, ist ein besonderes Erlebnis. In der Trockenzeit gibt es auch die bekannte Durianfrucht, die nicht jedem mit ihrem Geruch überzeugt. Besondere Gerüche gibt es auch am Morgenmarkt, der allerdings schon um 8  Uhr abbaut. Für die Frühaufsteher gibt es ein buntes Treiben zu beobachten und jede Menge zu entdecken.
Wer von der traditionellen Küche nicht begeistert ist, der sollte zur Ao Phra Nang fahren. Hier bieten viele Restaurants auch westliche Gerichte an, die Preise sind dementsprechend generell höher. In der großen Auswahl an Läden rund um die Strände findet man sicher das gesuchte Mitbringsel für die Liebsten in der Heimat. 

Than Bokkhorani Nationalpark 

Verschiedene natürliche Wanderwege führen zu Mangrovenwäldern, Wasserfällen und kristallklaren smaragdgrünen Pools wie dem BokKhorani Pond. Von den mehreren großen Grotten sind sicherlich die Los-Höhle und Phi Hua Um-Höhle mit ihren prähistorischen Wandmalereien ein Besuch wert. Entlang der Wege können seltene Pflanzen entdeckt werden. Es gibt Bootsfahrten und Kanuverleih. Der Park ist sicher ein Highlight für jeden Naturliebhaber.

Wat Bang Riang 

Der Tempel Komplex enthält mehrere Monumente, darunter der Chedi Phutthathambanlu, eine prächtige glockenförmige Pagode. Vom Tempel auf dem Hügel offenbart sich den Gästen ein hinreißender Blick über die umliegende Berglandschaft. Die Skulptur der chinesischen Göttin "Guan-yin" und eine gigantische Buddha-Statue sind in der Ferne gut sichtbar.

Strände

Ao Phra Nang (Ao Nang)

Ao Nang selbst ist das eigentliche Zentrum Krabis. Es gibt viele Hotels, Boutiquen, kleine Supermärkte, eine grosse Auswahl an Restaurants, die einheimische und internationale Köstlichkeiten anbieten, Reisebüros sowie Dive Shops und eine schöne Strandpromenade. Bei der Strandpromenade legen viele Boote an und es ist nicht ideal zum Baden. Etwas abseits davon ist es wieder möglich. Bis auf das Krabi Resort (teuer) liegen alle Hotels nicht direkt am Strand.

Hat Nopparat Thara

Der Hat Nopparat Thara ist ein langgezogener Strand der zum Strandwandern sehr gut geeignet ist. Vor allem die vielen kleinen Garküchen am Ende der Bucht laden zum Picknick ein. Es werden köstliche und preiswerte Gerichte angeboten dazu Getränke mitsamt Eiskübel und Liegematten bereitgestellt. 

Railay (Rai Leh) 

Die traumhaften Sandstrände von Railay liegen in malerischen Buchten, die vollständig von steilen Felsen umgeben sind. Diese reizvolle Landschaft ist nur mit dem Boot erreichbar, es existieren keine Straßen auf der Halbinsel. Der schönste Strand ist der Phra Nang Beach mit einer Höhle direkt am Meer und eindrucksvoll herabhängenden Stalaktiten. Hier und auf Phi Phi sind einzigartige Kalksteinklippen, die Kletterer aus aller Welt anlocken. Die Halbinsel Railay liegt ganz in der Nähe von Ao Nang (15 Bootsminuten) und Krabi Town (50 Bootsminuten) in der Andamanensee. Railay und seine Strände sind nur per Boot zu erreichen.

Koh Poda & Chicken Island

Chicken Island und Koh Poda sind vorgelagerte Inseln die einfach per günstige Longtailboote ab Railey oder Ao Nang in nur 20 Minuten zu erreichen sind. Die Strände gefallen und Schnorcheln kann man auch. Spektakulär sieht die Sandbank in der Nähe der Inseln aus. Ideal zum Faulenzen und Entspannen. 

Klong Muang

Für diejenigen, die nach einem abgelegenen und ruhigen Strand suchen, nicht zu weit von Ao Nang weg, dann ist Klong Muang der richtige Ort. Diese Bucht bietet im Vergleich zum abgeschiedenen Tubkaek seit einiger Zeit ein paar kleinere Unterkünfte und Restaurants. Mit dem Auto dauert die Fahrt nach Ao Nang weniger als 30 Minuten.

Tub Kaek 

Diese Bucht ist noch ein neues Reiseziel. Meist müssen sich hier Urlauber im Hotelrestaurant verpflegen. Von Ao Nang dauert es mit dem Auto rund 30 Minuten.

Klima

Die beste Zeit ist November bis Mai, mit fast keinem Regen und nicht zu heißen Temperaturen. Oft ist das Wetter von Juni bis Juli stabil und die Sonne scheint häufig, nachmittags kann es auch mal kräftig regnen. Von August bis Ende Oktober kann es dann zu längeren und teils kräftigen Schauern kommen. Der Vorteil der Nebensaison (Anfang Mai bis Ende Oktober) sind die günstigen Hotelpreise und Packageangebote, zudem ist es ruhiger, da weniger Touristen und laute Longtailboote vor Ort sind. 

Ein echter Tipp sind die Monate von Mai bis Juni mit Nebensaisonpreisen aber praktisch keinem Regen.

Touren nach Krabi
Von der Andamanensee zum Golf von Thailand

  4 Tage / 3 Nächte

  Phuket - Krabi - Nakhon Si Thammarat - Surat Thani

Westliche Golfküste und Südthailand

  6 Tage / 5 Nächte

  Bangkok - Kanchanaburi - Hua Hin - Chumphon - Surat Thani - Nakhon Si Thammarat - Krabi

Inseln der Andamanensee

  12 Tage / 11 Nächte

  Phuket - Phi Phi Islands - Koh Lanta - Krabi