Language:

English | German

 

Currency:

EUR | USD | THB | AUD
Pattaya
Pattaya

Pattaya ist in den letzten vier Jahrzehnten von einem beschaulichen Fischerdorf zu einer beachtlichen Stadt herangewachsen und bietet außer dem berühmten Nachtleben viele weitere Vorzüge. Neben den schönen Stränden der Naklua Bucht im Norden bis zur Jomtien Beach im Süden bietet die Stadt eine sehr gute touristische Infrastruktur mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und einer breiten Palette lokaler und internationaler Restaurants. In der Umgebung gibt es einige Ausflugsziele und kleinere Inseln, sodass auch ein längerer Aufenthalt nicht langweilig wird. Durch die Nähe zum neuen Flughafen in Bangkok ist die Anreise kurz und die Stadt kann daher neben den südlich gelegenen Inseln von Koh Samet und Koh Chang mit praktisch jeder Destination des Landes kombiniert werden.

Das nur 160 Kilometer südlich von Bangkok gelegene Pattaya war einst ein kleines Fischerdorf, wo Fischer in kleinen Holzhütten gewohnt haben. Während des Vietnamkrieges haben die Amerikaner sich Pattaya als Erholungsziel für ihre Soldaten ausgesucht. Durch die große Beliebtheit ist das kleine beschauliche Dorf mit den Jahren einer Stadt gewichen der es an nichts fehlt. Offiziell sind etwas über 100.000 einheimische Menschen in Pattaya registriert, die wirkliche Anzahl wird von Behörden auf über 300.000 geschätzt. Die Stadt selber ist in die Bereiche Süd-, Zentral-, Nordpattaya und Jomtien eingeteilt. Die Stadt ist vor allem bei Langzeiturlauber beliebt, da es hier eine große Auswahl an Einkaufszentren, Unterkünften und Aktivitäten gibt.

Pattaya hat mehrere Strandabschnitte wobei der Abschnitt vor der Stadt der am besten besuchte ist. Die nördlich und südlich von Pattaya Stadt liegenden Strände sind spürbar ruhiger.

In Pattaya gibt es eine große Auswahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für jedermann. Dazu zählen jede Menge Zoos & Tiervorstellungen, Themenparks, Museen, Shows und regelmäßig stattfindenden Events. Für Sportbegeisterte gibt es neben den recht günstigen und sehr guten Golfplätzen noch Motorsport wie Go-Kart und ATV, Boxen, Bungee Springen, Tauchen, Sportschießen und eine große Auswahl an Wassersportarten.

pattaya_002.jpg pattaya_005.jpg pattaya_012.JPG pattaya_018.JPG pattaya_028.JPG pattaya_052.JPG pattaya_057.JPG
Anreise und Fortbewegung

Pattaya liegt etwa 160 Kilometer südlich von Bangkok und ist über die Bundestrasse 7 vom Internationalen Suvarnabhumi Flughafen in einer guten Stunde zu erreichen. Es fahren täglich Busse von Ekkamai und Mo Chit in Bangkok aus nach Pattaya. Diese sind recht günstig und brauchen etwa 1,5 Stunden nach Pattaya. Es besteht auch die Möglichkeit mit dem Zug anzureisen, was allerdings 5 Stunden dauert. Eine andere gute Alternative ist direkt vom Flughafen in Bangkok mit einem gewöhnlichen Taxi nach Pattaya zu fahren. Die Fahrt dauert etwa 1 Stunde und die Kosten belaufen sich auf etwa 900 THB.

In Pattaya selber gibt es zahlreiche Motorradtaxis und Songthaews (eine Art von Sammeltaxi), die Besucher zu den verschiedenen Stadtteilen fahren. Motorräder gibt es auch zum Ausleihen, für diejenigen die gerne unabhängig sein möchten. Die Preise sind mit 300-500 THB pro Tag recht erschwinglich.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Nahegelegene Inseln  

Nur etwa 8 Kilometer oder gute 30 Minuten mit der Fähre von Pattaya entfernt liegt Koh Laan. Die kleine etwa 5,6 Quadratkilometer große Insel ist umgeben von anderen kleinen Inseln wie Koh Saak und Koh Khrok. Vor allem beliebt für Tagesausflüge, gibt es auf den Inseln genug zu erleben um einen Urlaubstag zu füllen. Die Strände sind meist ruhiger, sauber und die Wasserqualität ist gut. Es gibt auf Koh Laan einige Bungalows, die eine Übernachtung ermöglichen., Auf den anderen, deutlich kleineren Inseln ist dies nicht möglich. Auch gibt es eine kleine Tempelanlage auf einer Bergkuppe, die über viele Treppenstufen erreicht wird. Der schöne Ausblick lässt den etwas anstrengenden Aufstieg rasch vergessen. 

Khao Phra Tam Nak or Khao Phra Bat

Zwischen Südpattaya und Jomtien liegt ein Berg mit einem guten Aussichtspunkt. Von diesem kann die komplette Stadt mit den Stränden überblickt werden. Er ist auch als Buddha Berg bekannt. Viele Einheimische pilgern hier her um im Khao Phra Bat Tempel, der unter dem Gipfel liegt, zu beten. Der Berg ist einer der höchsten Punkte von Pattaya und ist mir der großen Buddha Statue ein beschaulicher Ort. Am Fuße des Berges liegt ein Park, der in Ehren für den amtierenden König angelegt wurde.

Wat Yangwangsararam 

Der Wat Yangwangsararam liegt 15 Kilometer Südlich von Pattaya an der Sukhumvit Road. Der Tempelkomplex ist auch unter dem Namen Wat Yan bekannt. Die Anlage besteht aus verschiedenen stilistisch unterschiedlichen Tempeln die von ausländischen Regierungen zu Ehren des thailändischen Königs Bumipol gestiftet und im jeweiligen Stiel des Spenderlandes erbaut wurden. Highlights der Anlage sind der Chinesische Tempel sowie das in eine Felswand eingelassene Abbild Buddhas was einige Kilometer weiter entfernt ist. 

Tauchen

Ein Geheimtipp um das Tauchen zu erlernen ist sicherlich Pattaya. Die Unterwasserwelt ist nicht mit der in Koh Tao oder Similian Islands zu vergleichen, doch sind die Preise unschlagbar. Die Ausrüstung und die Tauchschulen sind genauso gut wie überall sonst. Das Terrain ist zum Üben mehr als ausreichend und die Unterwasserwelt ist auch für Anfänger nicht uninteressant. Wer hier seine Taucherschein gemacht hat und mehr sehen will, kann anschließend immer noch nach Koh Tao oder den Similian Islands reisen um die volle farbenbracht der Unterwasserwelt von Thailand zu bewundern. 

Mini Siam 

Der Mini Siam Park liegt an der Sukhumvit Road in Nordpattaya. Hier sind viele thailändische aber auch internationale Bauwerke in kleinem Maßstab nachgebaut worden. Bei einem Spaziergang durch den Park der Anlage können unter anderem die Miniaturen des Wat Pra Kaew und Wat Arun sowie der London Bridge und Ägyptischen Tempelanlagen bestaunt werden. Der kurze Ausflug bietet eine schöne Abwechslung vom recht hektischen Treiben Pattayas. 

Tiger Zoo

Etwa 30 Kilometer außerhalb von Pattaya Richtung Bangkok liegt der Siracha Tiger Zoo. Die Anlage bietet viele große und leider auch einige kleine Gehege mit Tigern sowie mehrere tägliche Shows mit den Tieren. Insgesamt sollen 200 bengalische Tiger, 100.000 Krokodile, Hunde und Schweine auf über 100 Hektar Land leben. Teilweise werden die Tigerjungen von den Schweinen gesäugt und umgekehrt. Wenn das interessiert, kann den Zoo auf eigene Faust besuchen oder sich bei einer der Travel Agenturen einer Gruppe anschließen.

Strände

Wong Amat Beach

Ganz im Norden von Pattaya gelegen, bietet der Strandabschnitt deutlich mehr Ruhe als die Hauptstrände. Ebenfalls sind die Strand und Wasserqualitäten etwas besser. Neben dem Strand gibt es einige Restaurants die meist thailändische Gerichte servieren.

Nord- und Südpattaya 

Die Bucht von Pattaya ist gegen Norden ruhiger. Eine beschauliche Uferpromenade lädt tagsüber oder auch am Abend zum Bummeln ein und es gibt eine Vielzahl von Liegestühlen und Sonnenschirmen, welche Tageweise vermietet werden. Der Süden der Bucht wird von Restaurants, Einkaufszentren und den Etablissements des Nachtlebens entlang der Walking Street dominiert. 

Jomtien

Der weiter Südlich durch eine kleinen Landzunge vom Pattaya Strand getrennt gelegene Jomtien Beach bietet ein völlig anderes Flair. Hier geht es eher beschaulich zu. Während es im Norden des Strandes einige größere Hotels und eine breite Strandpromenade gibt, so ist der Süden des 6 Kilometer langen Strandes noch wenig bebaut. Hier gibt es einige, auch bei den Thais, beliebte und bekannte Sea Food Restaurants. Der Jomtien Beach wir auch von thailändischen Wochenendtouristen besucht und ist besonders für Langzeitgäste empfehlenswert. Nord und Südpattaya können einfach und günstig per Sammeltaxi erreicht werden. 

Klima

Pattaya ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Allerdings bringen die Monate vom September bis Oktober zuweilen deutlich mehr Regen. 

Die beste Zeit um Pattaya zu besuchen ist während der Trockenzeit von November bis März. Auch um die Unterwasserwelt zu erkunden oder Tauchkurse zu belegen ist die Trockenzeit zu empfehlen. Die Monate März und Mai sind die wärmsten mit teilweise deutlich über 30 °C. Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt bei sehr angenehmen 28°C.

Touren nach Pattaya
Bangkok & Pattaya Beach

  8 Tage / 7 Nächte

  Bangkok - Pattaya

Thailands Ostküste: Inseln & Strände

  9 Tage / 8 Nächte

  Bangkok - Pattaya - Koh Samed